Müdlos

Kleiner Friedenszwerg
oft auf dem Weg
und zertreten wird er oft

ist unsterblich
kein Mensch
denn sein Blick weit.

© by Fabian

Kommentare:

  1. Lieber Fabian,
    das ist nun ein ganz erstaunliches Gedicht, das mir doch einige Rätsel aufgibt. Was für ein Wesen ist er, dieser kleine, unaufhaltsam arbeitende Kerl, der, obgleich so grausam und rücksichtslos behandelt, doch mit weitem Blick immer weiter macht.
    "Müdlos" was für ein schöner Titel.
    Kein Mensch ist er, der Friedenszwerg, doch ist er unsterblich: eine Idee, ein Wunsch, die Vorstellung vom friedvollen Sein miteinander, das "Prinzip Hoffnung"?
    Ein spannendes Gedicht, das viele Fragen offen lässt. Danke
    Bis bald
    in Vorfreude auf weitere
    LadyArt

    AntwortenLöschen
  2. "Müdlos"... was für ein Unterschied doch zum Wachsein! Und es stellt sich mir die Frage: Müsste "oft" nicht eigentlich heißen "unselten"

    LG
    petros

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!