Vorsatz

Es muss viel geschehen ehe ich mein Leben denken kann
und um zu fühlen muss mir wahrlich sehr viel widerfahren.
Möchte daher ungern mich so druckvoll stets beladen
sondern lieber das Naive und Gelassene bewahren.

© by Fabian

(Diese Zeilen gefallen mir nicht, ich stelle sie aber trotzdem hier rein..
frag´ mich einer warum..)

Kommentare:

  1. „so druckvoll stets beladen“ möchte ich auch nicht, aber das kommt, verfestigt sich und geht nicht mehr weg…

    AntwortenLöschen
  2. Habe mir das Denken vor geraumer Zeir abgewöhnt und fahre sehr gut damit! Schlage daher statt Gelassenheit, vollständige Gedankenlosigkeit vor. Sicherer Weg zum Glück!

    AntwortenLöschen
  3. Schwierig, vollkommene Gedankenlosigkeit... Ich plädiere eher für die passende Balance. Und manchmal fährt man gut damit Gedankenlos zu sein.

    Die Zweilen wirken, werden wachsen und irgendwann zu Dir sprechen...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!