Es ist die Waage

Traurige Zeilen bestimmen noch das Blatt,
in vielen Bildern grau und tief,
von der Welt bestimmt,
doch meist mit einem Lächeln.

Nun mag ich mich ein wenig lösen,
Vergramtheit in buntes Papier hüllen,
der Hoffnung die Hand geben
und verstehen, dass man sich nur nähern kann.

Es sind dann doch die Menschen,
die mir ein Netz spannen
voller Wärme und Lachfalten,
an denen ich mich jungfräulich halten darf.

Und ich danke damit doch dieser Welt,
dass sie diesen Ausgleich schafft.

© by Fabian Tietz

Kommentare:

  1. Wie schön, lieber Fabian!

    Hast du mal beobachtet, wie sehr sich der Ausdruck von Lachen und Weinen in Menschengesichtern gleicht?

    Alles Gute fürs neue Jahr dir!

    Lieben Gruß
    ELsa

    AntwortenLöschen
  2. kein mensch kann das glück schätzen, wenn er nicht den schatten kennt

    AntwortenLöschen
  3. so oft meldest du dich nicht
    und wenn
    dann angenehm leise

    AntwortenLöschen
  4. ...die gegensätze, die uns umgeben und immer wieder neu aufrichten sanft am schopf gepackt und vorgeführt...


    gestern begegnete ich in einer von mir als kalt gefühlten Umgebung einer Frau, mit der mich nichts verband vor 15 Jahren, als ich das letzte Mal mit ihr redete - sie kam auf mich zu, umarmte mich und hielt mich lange fest und sagte, sie sei so glücklich, dass ich wieder da sei... - "Ich war der Welt wohl verloren gegangen und irgendwie bin ich wieder aufgetaucht..."...

    Und Deine Zeilen, die 6 Schlusszeilen Deines Gedichts sind mir da doch ganz vertraut und haben mich wieder an diese Situation erinnert... und mich sehr berührt...

    AntwortenLöschen
  5. Lieber Fabian,

    es ist gut, wenn sich alles in Waage hält und ja, vielleicht sollten wir selbst mehr fürs Lachen tun, so denke ich manchmal...

    Aber ja, halt dich daran fest, unbedingt, ich jedenfalls fühle mich als Glied eines solchen Netzes, egal für welchen Menschen...

    herzlich, Rachel

    AntwortenLöschen
  6. es ist schön, wenn die Menschen, die uns nah stehen, ein Netz der Geborgenheit für uns ausbreiten. Ich wünsche dir, dass diese Waage nur zum Guten neigt. Ich habe gerne wieder bei dir gelesen. Und hab ein schönes Jahr.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!