Verlorene Freude

Bittersüß.
Auf jeder Falte
harrt sie aus.

Die Träne des Clowns
nach dem Applaus...

Aus!


©by Fabian

Kommentare:

  1. Dieses Gedicht besteht ja aus Paradoxien, wie sie auch bei Schizophrenen Personen auch vorhanden sind. Oder bei Menschen, die zwigespalten sind. Oder bei jene, die das Bittere nur durch das Süße aushalten. Ähnlich wie das leben in zwei völlig verschiedenen Welten. Die äußere Schale und der innere Kern passen nicht zusammen....

    Ich denke, das beschreibt eine Situation, in der viele von uns Leben. Schwierig wird es, sich solchen Situationen entscheiden zu müssen, denn egal wie man sich entscheidet: Es ist immer Falsch und (oder) Richtig...

    Eine Interpretation von der

    Anonymen ;-)

    AE

    AntwortenLöschen
  2. jede Gedichtinterpretation ist richtig und falsch zugleich ...und wenn das Adjektiv „bittersüß“ den Leser an die schizophrenen bzw. Bordeline-ähnliche Zustände erinnert, liegt es nicht am Text (und noch weniger am seinen Verfasser)...daraus gezogene Schlüsse sind nur subjektive Betrachtungen und haben viel mehr „mit unserem Selbst“ zu tun...

    LG
    @miro

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Ihren Kommentar!